eng flag

Waldbröl

02291 / 901333
Brölbahnstr. 19, 51545 Waldbröl

Demenz Parcour am 20.09.17 in Neunkirchen-Seelscheid

Waldbroel Demenz1 1810 01

Die Teilnehmer des am 01.09.2017 begonnen Altenpflegekurses des IWK in Waldbröl konnten erste Einblicke in Thematik Demenz sammeln. Mit großem Interesse  durchliefen alle 28 Teilnehmer  im Rahmen einer Exkursion mehrere Etappen dementieller Veränderungen. Der Kursleiter Herr Hoche war sichtlich begeistert von der hohen Begeisterung und Motivation aller Teilnehmer.

IWK Altenpflegeausbildung bei Berufsorientierungstag am 13.10.2017 in der Gesamtschule Waldbröl

Waldbroel BOT1 1810 01

Einen sehr regen Zulauf hatte der Ausbildungsgang Altenpflege des IWK in Waldbröl bei der Gesamtschule Waldbröl.

Der Ausbildungsgang Altenpflege des IWK bot den Schülern der Gesamtschule Waldbröl erste Einblicke in die Aufgaben des Altenpflegers.

Die Schüler konnten Disziplinen wie z.B. das Essen anreichen, hygienische Händedesinfektion sowie das Blutdruckmessen ausprobieren. 

Die Fachseminarleitung Frau Sohn als auch der Kursleiter Herr Hoche waren sehr zufrieden mit der hohen Motivation der Schüler.

Abschlussfeier des Heilerziehungspflegekurses HEP 900053 am IWK Waldbröl

Waldbroel Abschluss HEP 170818 02

Copyright Jens Kämper

 

Am 21.07.2017 wurde der Heilerziehungspflegekurses HEP 900053 am IWK Waldbröl feierlich verabschiedet.

Nach drei erfolgreichen Jahren praxisintegrierter Ausbildung konnten zwanzig neue Fachkräfte der Heilerziehungspflege ihr Abschlusszeugnis in Anwesenheit von Familienangehörigen, Freunden, Vertreter/innen der ausbildenden Praxisstellen und Lehrkräften entgegennehmen.

Im Rahmen der langjährigen Zusammenarbeit zwischen dem IWK als gemeinnützigem Bildungsträger für Gesundheitsberufe und unterschiedlichen Einrichtungen der Behindertenhilfe hat sich ein kreis- und länderübergreifendes Netzwerk von Ausbildungsträgern entwickelt, das die Qualifizierung von Fachkräften im Rahmen einer praxisbezogenen und hochwertigen Ausbildung dauerhaft sicherstellen will.

So waren auch bei diesem Kurs Einrichtungen aus dem Oberbergischen Kreis und dem Rhein-Siegkreis, dem Landkreis Altenkirchen und dem Kreis Siegen Wittgenstein wie auch aus dem Sauerland als Träger der praktischen Ausbildung beteiligt.

Gemeinsam mit den Auszubildenden und den Lehrkräften des IWK freuten sich somit unter anderem Vertreter des Wohnverbundes St. Gertrud in Morsbach, des Hauses für Menschen mit Behinderung Wiehl, der Helen-Keller-Schule in Wiehl-Oberbantenberg, der Villa Gauhe in Eitorf, der Behindertenwerkstätten Oberberg, der BBI Rhein-Sieg gGmbH, der Diakonie Südwestfalen, der Brücke gGmbH Südwestfalen und der Einrichtungen der Lebenshilfe Altenkirchen.

Nach drei launigen Ansprachen des Schulleiters Holger Nickel, des Kurs- und Bildungsgangleiters Armin Kalefe-Bermbach und des Kurssprechers David Bill sowie der Überreichung der Abschlusszeugnisse ließen die Gäste bei strahlendem Sonnenschein, einem Glas (alkoholfreiem) Prosecco und Fingerfood die Veranstaltung gemütlich ausklingen.

Während die Lehrkräfte dafür sorgten, dass es auch noch ein zweites oder drittes Glas Prosecco gab, übernahm Jens Kämper, Geschäftsführer der „Haus für Menschen mit Behinderung Wiehl gGmbH“ zusammen mit Jürgen Sommer vom Oberbergischen Lokalanzeiger die Rolle des Fotografen und hat uns freundlicherweise auch das nebenstehende Foto zur Verfügung gestellt.

 

Wir beraten Sie

Sie suchen einen Ausbildungsplatz, brauchen eine eigene Wohnung und wissen noch nicht, wie Sie das finanzieren sollen? Fragen Sie uns, wir helfen Ihnen weiter!

zum Kontakt

Kontakt

IWK Waldbröl
02291 / 901333
02291 / 901334
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Brölbahnstr. 19, 51545 Waldbröl